luxusfutter

für 50 euro kann man sich viel kaufen. nicht so viel wie für den antiken gegenwert in dm, aber da geht schon was. schuhe (vielleicht), eine jeans und ein shirt bei h&m oder nur ein shirt o.ä. woanders, lebensmittel für bis zu zwei wochen (jenachdem wie viele menschen man mitfüttert), relativ viel musik, bis zu 4 dvds, parfum, bessere ipod-stöpsel oder ein funkübertragungssystem für den ipod, eine externe festplatte, diverse bücher, ein bisschen spaß mit einer prostituierten (glaube ich – da geht’s doch los, oder?), je nach qualität ein knappes bis ein ganzes gramm kokain, je nach größe einen halbvollen bis vollen tank undundund.

oder man geht nach köln zu pepe und bestellt sich 150 gramm kobe-filet, schön übersichtlich alleine auf einem riesigen teller mit einem hauch von saucen-deko und blattgold serviert. der deko wegen kommen die beilagen auch in einer extra schale, ebenso das beste salz der welt, der beste pfeffer der welt und die beste geschmacklich in richtung sojasauce einzuordnende sauce der welt. klar, so ein stück kobe-kuh will ja auch in der passenden umgebung serviert werden. kobe rinder werden in ihrem leben tagelang massiert, trinken bier und hören mozart – bevor sie also sterben und auf dem teller landen, sind sie offensichtlich sehr glücklich. zumindest schmecken sie so. ich hab mich allerdings noch nie mit einer kuh kurz vorm tod unterhalten, ergo weiß ich nicht, ob das argentinische rumpsteak in der orginalform zufriedener war oder ob ein kobe-rind vielleicht einfach nur genervt ist von der kleinen nachtmusik. aber ich weiß, dass dieses 8 cm2 große stück fleisch seine 50 euro wert war. nicht zuletzt wegen des auch darauf verteilten blattgolds, das mein lieber mr. nochdurchgeknallteralsich-flash und ich mitgegessen haben. mussten wir, ging nicht anders und war auch so gedacht.

das mit dem foto ist mir leider erst eingefallen, als ich das beiwerk schon auf dem teller verteilt hatte. meine richtige cam ist gerade mit meinem besten freund und seiner freundin in thailand und mein e-series-handy ist kein n-multimedia-computer, aber erkennen kann man ja was..

ein rundum gelungener abend, wenn auch etwas kurz und unsere gesprächslautstärke und vor allem der inhalt nicht ganz so gut zu so einem gediegenen essen gepasst hat. merci, s-man!

und beim nächsten mal kultivieren wir uns wieder anderweitig, essen schnödes sushi, trinken wodka und whiskey und machen was kaputt, klar? ;-)

Advertisements

6 Kommentare on “luxusfutter”

  1. Couchkaiser sagt:

    Vom Bibliskäs zur Haut Cuisine – Du steigerst Dich!

  2. kisha sagt:

    ach süße… musstest du so enden??? :-*

  3. Blabbermouth sagt:

    MICH würde ja vielmehr interessieren, ob die Portionen tatsächlich so winzig waren, wie sie auf dem Bild aussehen – ich sehe mich schon, wie ich nach dem Verspeisen des Fleischs die kleinen bunten Punkte vom Teller lecke und danach den nächsten McDrive ansteuere ;o)

    Aber hauptsache es hat gemundet, das ist das Wichtigste!

  4. vizekoenigin sagt:

    @couchkaiser den bibliskäs, der kein obazda war, musstest du ja essen, ich hatte dein futter, was zugegebenermaßen mehr in richtung haute cuisine ging als quark mit kresse und radieschen. ;-)

    @kisha nein, musste ich nicht, bin ich aber, asche auf mein haupt. du weißt doch wirklich am allerbesten, wie ich es meine.. ;-) :-*

    @blabber hat es, aber war in der tat ziemlich wenig. DU wärst davon ganz sicher nicht satt geworden. ;-) obwohl mit ner dose ravioli und genügend after eight…

  5. vizeschwester sagt:

    ich sag nur „yummi yummi yummi…i’ve got love in my tummy“

  6. darf ich mir einen deiner 50€ gutscheine fürs kaputtmachen aussuchen?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s