Guest Starring: Nachricht aus dem Jenseits

Mein Lieber Ex-Kollege aus meinem Ex-Freelancer-Agenturleben hat versucht, mir eine Email zu schreiben. Hat einen ganzen Tag gedauert. Kommt mir alles so bekannt vor..

hey vize!

hier mal ein lebenszeichen. nach den ersten wochen vollstress geht`s so auch munter weiter. um ehrlich zu sein, schwimme ich immer noch; was ja, glaube ich, auch in meiner letzten mail an dich offenkundig war – schon lange nicht mehr so konfuses zeugs verfasst ;)

meine erste präse hab ich mittlerweile auch hinter mir. ein totales desaster bei *piep*, was glücklicherweise nicht am design lag, sondern an der generellen strategischen ausrichtung. diese hatte ich leider auch erst während der präse zu gesicht bekommen und war mindestens genauso überrascht und verwirrt wie die *piep* selber :(

das nächste meeting ruft, also verschwinde ich jetzt wieder und schreibe nachher weiter. jaa, ich mutiere gerade mal wieder zum meet-hai. ;) von morgens 10h bis abends 17h sitze ich zur zeit in irgendwelchen meetings. manchmal hab ich sogar etwas glück und es wechseln nicht nur die meetingteilnehmer, sondern auch mal der meetingraum, was dann tatsächlich abwechslung bedeutet. so, jetzt abba los ..

.. zurück und kurz zeit. wo war ich? ah ja. hinzu kommt, dass ich natürlich den üblichen start-spielchen der accountmonster ausgesetzt bin. der ein oder andere senior accountonkel zeigt mir gerade, was für ein riesensäger er ist. so weit, so amüsant. weniger lustig wird´s wenn eines der würstchen übermütig wird. so bei der *piep*-präse. nachdem ich also meinen part durchstrukturiert hatte (man weiß ja ganz gerne im voraus, welches slide als nächstes in der präse erscheint), war ich zumindest halbwegs sicher, zusammenhängendes in der präse von mir geben zu können. zerplatzt ist diese illusion dann allerdings schon während der hinfahrt. dort habe ich dann erfahren, dass die ppt nochmal umgestellt werden musste (ja, wir haben da nochmal was an der startegie ändern müssen und deshalb mussten wir auch die reihenfolge der layouts verändern) „Ah – Gute Idee!“ in ner pitch-situation liebe ich sowas und komme mir vor wie olli kahn. .. schon wieder los .. bis später ..

++ 2 stunden später ++ irgendwie finde ich die brainstormings hier sehr anstrengend. ob das an mir liegt? aber im ernst: es ist doch eine recht große umstellung für mich. habe ich mich doch in den letzten drei, vier jahren an ein andere arbeitsweise gewöhnt. ich realisiere gerade, dass jedes meiner worte auf ner goldwaage landet, bzw. auf 30 goldwaagen landet und überall mit nichtgenormten gewichten aufgewogen wird. die zusammenarbeit – vor allem mit dem AD bei uns damals (Anmerkung der Vizekoenigin: wie gesagt, wir haben mal zusammen gearbeitet) – hat auf einem deutlich höherem niveau stattgefunden. hier müssen die leute schon ziemlich angeschoben werden, was mir überhaupt keinen spaß bereitet (IHR musstet damals auch ziemlich angeschoben werden!). immerhin sind alle nett – aber das war meine oma ja auch. und so ungern ich es auch zugebe, aber, .. wenn ich mir jetzt mal all die menschen vor mein geistiges auge zerre, die ich im laufe meines agenturlebens als präsentatoren kennenlernen durfte, ähh .. musste, und mit dem vollidioten (arbeitete auch bei uns) vergleiche – gewinnt der verdammte penner. das kann er wirklich, blenden. und darauf kommt`s dann in so ner pitchsituation ja doch an. (bei dem ein oder anderen auch sonst im Leben, aber lassen wir das) kurzum: ich vermisse einfach eine gewisse fachkompetenz in dem einen und anderen bereich. (ich nehme an, insbesondere beim Projektmanagement ;-)) fühle mich ein bisken wie ne kuh mit unzähligen milch-, bzw. wissensdrüsen. an diese hängen sich dann ab 10h ebenso viele unzählige menschen und saugen mich aus. ++telefon ++ jetzt trab ich dann wieder schön rüber in den account, da erwartet mich jetzt wohl wieder das übliche „die kreation spurt nicht“ .. sehe jetzt mal nach, ob ich recht habe ..

nein. kein recht. aber trotzdem nerviger scheiss. kennst du das? (ja) ich merke, dass mich die leute hier, trotz ihrer nettigkeit, langweilen. daraus ergibt sich dann so ne generelle unlust, bzw. scheissegal-einstellung. ist natürlich etwas arrogant. aber das ist dann auch irgendwann mal egal. in letzter zeit werde ich wieder von aufreibenden gedanken heimgesucht, ertappe mich dabei, wie ich für das lebensmodell der ludolfs symathie entwickle. ich bin sicher, dass es denen besser geht als mir! (hab ich ja schon immer gesagt)

14h, nächstes meeting.

16.30h zurück. eigentlich warten schon wieder die nächsten. sollen sie. jetzt ist wieder der moment, wo ich das gefühl (und leider auch fakten) habe, dass eines der derzeitigen projekte derart brutal gegen die wand fährt, dass ich mir jetzt schon einen schuldigen aussuche. ;) lange geht das nicht mehr gut.

argh. is ja doch viel text entstanden. ich schließe jetzt mal den status report. hat ganz gut getan, dass mal runter zu pinnen. hoffentlich ist dein kopf zwischenzeitlich nicht auf die tischplatte geknallt. wenn nicht, überleg ich mir was für part2. z.b. über die frauen hier.

gruß und kuß, ich

Advertisements

3 Kommentare on “Guest Starring: Nachricht aus dem Jenseits”

  1. Blabbermouth sagt:

    *muharhar*!!! SEHR GEIL!

    … auch wenn ich nie Freelancer war – es ist SO gut nachzuvollziehen!!!!

    ertappe mich dabei, wie ich für das lebensmodell der ludolfs symathie entwickle

    –> Ich wäre dabei, übernehme den Telefondienst!

  2. westernworld sagt:

    aus dem mann mach einen freien festen mitblogger, freue mich schon auf part 2 aus der fön-economy.

  3. vizekoenigin sagt:

    Ich bearbeite ihn schon seit ich die Mail bekommen habe, Gast-Star-Co-Autor zu werden, noch ist er aber etwas sperrig. Aber die Mail werde ich sicherlich auch posten dürfen, bin auch sehr gespannt..


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s