Mord und Totschlag-Paranoia

Nach mittlerweile viele Jahre langem Konsum von inhaltlich besonders sinnvollen Sendungen und Serien, in denen es nur um Spurensicherung, Leichen, Obduktion, Mörder- und Vergewaltigerjagd, Maden, Fliegen, Schwerstverbrechen, Verwesung, etc. geht, muss ich leider feststellen, dass früher oder später jedes noch so hartbesaitete Seelchen einen Dachschaden davon trägt.

  • Zwischenzeitlich (nach besonders psychopathischen CSI-Folgen) mache ich in jedem Raum, den ich in meiner Wohnung betrete, das Licht an – macht ja auch Sinn, wer weiß, wer sich so durch die Dachfenster in mein Bade-, Schlaf, Wohnzimmer oder – noch besser – die Abstellkammer ohne Fenster gehangelt hat
  • Mein Hund blutet mit seiner Verletzung und ich denke beim Wegwischen des Blutes, dass dieses Luminolzeugs und ne Schwarzlichtlampe meine Wohnung zumindest rein optisch in einen Mord-Tatort verwandeln würden – natürlich, man kann ja nie wissen, wann das CSI Offenburg-Team mal zum Kaffee vorbei kommt
  • Letzte Runde nachts im Dunkeln kann durchaus zwischendurch mal herzanfallartige Attacken verursachen, wenn eine Maus in einem Gebüsch ein Geräusch macht (und mein Hund sich ebenfalls zu Tode erschreckt) – bei Vollmond hat man sie schon mutieren sehen. Und die Geräusche, die sie machen.. Unglaublich.
  • Schlafen ist je nach Geräuschkulisse schwierig, hört sich ja alles so an, als ob hier jemand einbrechen wolle – es gibt nur quasi keine Geräusche, ich wohn ja auf dem Land
  • Hysterisches Rumgekreische von einer Frau aus einem anderen Haus oder einer anderen Wohnung wird erstmal argwöhnisch als Panikhilferuf, ausgelöst durch einen Überfall gewertet – kein Gedanke daran, dass sie gerade einfach nur von ihrem Mann durchgekitzelt wird
  • Komisch guckende Menschen, die einfach nur eine Frau mit Hund beim Fahrradfahren ansehen, werden zumindest für ein paar Sekunden als potentielle Mörder eingestuft – auch wenn sie erst 5 oder schon 95 Jahre alt sind
  • Wohnungstür wird nachts immer von innen abgeschlossen, selbst wenn der Liebste da ist, der mich dann logischerweise auf meine Paranoia anspricht – würde ich umgekehrt wohl auch
  • Handy ist immer dabei und gut versteckt; wenn man entführt wird, muss man ja irgendwo anrufen und sollte es sich deshalb nicht sofort abnehmen lassen – was natürlich schwierig zu verhindern ist, wenn man ohnmächtig ist
  • Es wird zumindest mal kurz über einen Dobermann nachgedacht, der ist mutiger als die vorhandene Midi-Ausführung davon und hat was von einer Halbautomatik, die man ja nicht mit sich rumtragen darf – und deren Rückschlag mich wahrscheinlich eher umbringen würde, als irgendein imaginärer Angreifer

Morgen gucke ich mir mal „Anna und die Liebe“ an, wenn ich es schaffe. Und wenn ich dann nicht endgültig verblödet bin, schreibe ich darüber. Will ich schon die ganze Zeit.

Advertisements

3 Kommentare on “Mord und Totschlag-Paranoia”

  1. electrogefahr sagt:

    Schon mal „Sesamstrasse“ versucht? Oder Pipi Langstrumpf? Auch zu empfehlen: „Die Ludolfs“, „Teletubbies“, „Hallo Spencer“, „Tim Taylors Tool Time“, „Alf“… :)

  2. Blabbermouth sagt:

    @ electrogefahr: Achtung!! Bitte nichts mit Werkzeug oder sonstwas mit Werkeln! Sie kauft sowieso schon sämtliche Baumärkte leer!!!

    O-Ton am Wochenende:

    SIE: „… bei OBI – die haben da ein saucooles… ähm…“
    ICH: „Was denn?“
    SIE: „NOTSTROM-AGGREGAT !!! “
    ICH: „…“

  3. electrogefahr sagt:

    LOOOL! Sinnvolle Anschaffung, wenn man bedenkt, dass ja zu Zeiten des „Ike“ mal ganz schnell ein Hurricane in Offenburg vorbeikommen , ein Flugzeug aufs Haus stürzen oder ein Erdbeben die Vizekönigin vom Ersatzbank-thron rütteln könnte. Und wenn ich erst an den Problem-Bär denke! So ein Problem-Bär ist gaaanz schnell das Dachfenster hochgeklettert! Das geht Rapp zapp zapp! Und schon hab ich ein neues Hobby gefunden :)))) Paranoia-gliden. fast wie Paragliden, nur dass hier der andere in die Luft geht, nicht ich *wegwerfvorlachen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s