ICH gehe auch so zur Arbeit!

Gestern bei Douglas:

„Hallo, kann ich Ihnen helfen?“
„Ja, gerne! Ich brauche eine Mascara, die mein Wimpernvolumen ungefähr verhundertfacht und PER-FEKT trennt.“
„Oh, da gibt es nur eine einzige, die ich ihnen empfehlen kann, die Diorshow Blackout. Macht einen super Fake-Lashes-Effekt und HAM-MER Wimpern! Sehen sie, ich hab sie auch benutzt heute morgen!“
„Okay, aber die sind ja nun.. Wie sag ich´s bloß.. Jetzt nicht sooo richtig getrennt, oder hat Diorshow eine extra Fliegenbeinbürste?“
„Na das sieht doch total nach Fake Lashes aus!“
„Ja, sieht auch toll aus, aber ich wollte sie schon auch zum Arbeiten benutzen und nicht ausschließlich auf Parties..“
„Sie sehen doch, ICH gehe damit auch arbeiten!“
„Sorry, ja – sehe ich tatsächlich, aber ICH arbeite nicht im Make up-Verkauf einer Parfümerie. Oder meinen Sie, ich wäre dann jetzt hier? *zwinker*“
„Hihihi, ja stimmt auch wieder. Hm, aber das ist wirklich die beste, die es gerade…“
„Es gibt doch auch von Dior so eine mit einem Plastikkammbürstchendings. So eine ähnliche hatte ich vorher auch, fand ich ganz okay, bin aber generell wechselwillig. Kann ich die mal sehen?“
„Ja klar, aber das ist dann mehr so natürlich (Anmerkung meinerseits: sagte sie leicht angeekelt, wie mir schien), nicht Fake Lashes..“
„Ich hab ja auch mit keinem Wort erwähnt, dass ich Fake Lashes-Effekte haben möchte..“
„Achja, stimmt. Möchten Sie beide mal ausprobieren?“
„Gerne.“

„So, fertig. Hm, also mir gefällt das Natürliche besser. Und Ihnen?“
„Das andere.“

Bis zum Ausprobieren war sie eigentlich sehr nett, danach irgendwie nicht mehr so.
Irgendwann kam der Liebste rein, er wusste gar nicht, was ich da überhaupt gemacht habe, also hab ich ihn angesehen, auf meine Augen gezeigt und ihn nach meiner seiner Meinung gefragt. Natürlich fand er die natürlichen besser, genauso wie ich. Das hat ihre Laune dann endgültig kippen lassen, sie ist zur Kasse getrabt, hat das Zeug ihrer Kollegin auf den Tisch geknallt, im Vorbeifliegen ohne mich anzusehen noch ein „Danke, tschö“ an mir vorbeigeflüstert und war weg.

Das ist jetzt das dritte Mal, dass mir eine der Douglas-Damen glaubhaft versichern will, dass ich mit dem gleichen Make up zur Arbeit gehen könne, wie sie. Beim ersten Mal wollte ich nudefarbenes Lipgloss haben, also was wirklich unauffälliges. Gezeigt bekommen habe ich etwas pinkfarbenes mit tonnenweise Glitter drin. Beim zweiten Mal war es eine doch recht experimentelle Art und Weise, die Wangenknochen mittels orangefarbenem Rouge zu betonen. Vielleicht mag es daran liegen, dass ich meistens nahezu ungeschminkt den Laden betrete und eine besonders farbenfrohe Sorte Mitleid errege. Interessanterweise sehen diese Damen aber NIE so aus, als ob sie mit dem Zeugs, was sie mir verkaufen wollen, zur Arbeit gehen. Bis auf die Frau mit den Fliegenbeinen am Samstag.

Advertisements

4 Kommentare on “ICH gehe auch so zur Arbeit!”

  1. Blabbermouth sagt:

    Gottseidank bin ich früh genug reingekommen um Schlimmeres zu verhindern…

  2. FrauLehmann sagt:

    Welche Wimperntusche war denn die teurere? ;-)

  3. vizekönigin sagt:

    Hab gar nicht erst nach dem Preis von der Fliegenbeintusche gefragt, werden aber beide gleich viel gekostet haben. Glaub ich. ;-)

  4. FrauLehmann sagt:

    Die Douglas-Damen fragen immer höflich, ob man Hilfe oder Beratung braucht. Aber sobald man wenig oder gegen eine geringfügige Summe Artikel nach Hause schleppt, schwindet die Freundlichkeit sekündlich. Da kommt mir ein übler Verdacht: Provisionsarbeit?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s