Rest In Peace, Farah and Jacko

Farah Fawcett und Michael Jackson sind gestern gestorben. Beides ist gestern komplett an mir vorüber gezogen, weil ich den ganzen Abend offline war, ich wäre allerdings auch nicht weniger geschockt gewesen, wenn ich es 12 Stunden früher gehört hätte. War bei beiden nur eine Frage der Zeit, mal mehr mal weniger. Im Grunde genommen also nicht so wahnsinnig überraschend, aber trotzdem traurig. Eine Kämpferin in jeglicher Hinsicht und ein Ausnahmekünstler, der meinen Musikgeschmack bis heute beeinflusst hat, beide jetzt irgendwo, wo sie nicht mehr durch die Hölle gehen müssen.

Und ich wollte doch so gerne noch auf ein Konzert gehen… Guck ich mir halt mein Lieblingslied live aus der Dose an.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s