Hoch hinaus

Wieder da. Den wegen eines Jobtermins vorgezogenen Urlaub frühzeitig abgebrochen, weil das Wetter mit derartigem Regen für die Art von Urlaub irgendwie suboptimal war. Eine 5-Stunden-Tour mit 600 Höhenmetern neben einen Gletscher, eine 8-Stunden-Tour mit 1200 Höhenmetern, ein Seilbahnritt auf 3800 Meter Höhe, Muskelkater bis einschließlich heute und ein erschöpfter, aber glücklicher (allerdings seit gestern ob der Abreise irgendwie trauriger) Hund. Und ab Montag weht hier ein anderer Wind, nächstes Jahr gibts nämlich das Programm:

7826_126518509109_739259109_2287941_3456043_n

Muss man ja erstmal hinkommen. Konditionell und so. Der Jobtermin wurde übrigens auch verschoben. Und wie ich mein Glück kenne, gibts ab morgen, dem eigentlichen ersten Urlaubstag, eine Woche lang 30 Grad und immerblauen Himmel da oben.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s