Welcome to my GALAXY

Schön ist es und es macht Spaß. Hier und da natürlich nicht ganz so, wie ich es gewohnt bin (abgesehen von Form und Verpackung), insbesondere der Mangel an LEBENSWICHTIGEN Apps nervt ein wenig, aber den Großteil gab es ja zum Glück auch schon im Android-Market. Von der Usability her kein Vergleich mit dem Nexus One, ich hab bisher noch keinen Wutausbruch bekommen, weil die Schreiberei so merkwürdig ist. Plastikdeckel hinten ist suboptimal, aber auch nicht megahässlich, vor allem nicht, wenn man das Ding komplett zusammengebaut in der Hand hat. Alu wäre ne Alternative gewesen, wenn es wirklich nur ums Gewicht ging. Google Navigation funktioniert tatsächlich – bin noch nie in den Genuss kommen dürfen (wegen iPhone darfnichtmitspielen und auf dem Nexus ging es auch nicht). Alles in allem bin ich bis jetzt auf jeden Fall sehr zufrieden. Ilike.

Advertisements

2 Kommentare on “Welcome to my GALAXY”

  1. Navi auf dem Nexus geht seit vorgestern (Systemupdate). Wobei ich bisher von keinem anderen außer mir da ne Reaktion drauf bekommen hab.
    Bei mir tut es auch ganz gut ;)

  2. […] dass ich endlich mal gegen den Strom geschwommen bin und anfangs auch wirklich unermüdlich die Fahne für das Android-Gerät hochgehalten habe, folgt nun so langsam aber sicher die Ernüchterung. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s