Letzte Chance, Samsung Galaxy!

Mein Smartphone und ich, die Neverendingstory. Nachdem ich mir aus diversen Gründen kein iPhone 4, sondern ein Samsung Galaxy geholt habe und stolz wie Bolle war, dass ich endlich mal gegen den Strom geschwommen bin und anfangs auch wirklich unermüdlich die Fahne für das Android-Gerät hochgehalten habe, folgt nun so langsam aber sicher die Ernüchterung. Nein, nicht langsam, sondern recht ruppig. Mit dem gleichen Fazit, das derzeit in den Köpfen von sehr vielen unfreiwilligen Samsung Galaxy Beta-Testern dominiert:

HÄTTE ICH MIR DOCH NUR EIN IPHONE GEKAUFT.

Sagt übrigens auch der Franz, genau so. Sorry, aber der Satz lässt sich leider nicht anders formulieren.

Dieses Samsung Galaxy S, so ambitioniert es auch gemeint ist, ist in meinen Augen eigentlich nichts weiter als eine Katastrophe. Und ein riesengroßes Drama, weil man die Katastrophe einzig und allein auf die Software zurückführen kann, nicht auf die Hardware. Der Ton ist gut, das Teil ist schön, fühlt sich gut an, die Kamera ist großartig, das Display auch. Eigentlich alles top, wenn nicht ständig irgendwas nicht funktionieren und ewig lange brauchen würde.

  • Wenn ich eine App starte, dauert es im besten Fall nur 5 Sekunden, bis es los geht. Im besten Fall.
  • Der von so vielen Quellen als ultraschnell gehypte Browser ist dermaßen langsam, dass ich nach Öffnen und Aufrufen egal welcher Seite (abgesehen von Google) erstmal ganz gepflegt eine Runde mit meinem Hund drehen kann. Das Telefon bleibt derweil oben in der Wohnung im WLAN-Netz liegen.
  • Es gibt Apps, die einfach ohne weitere Ankündigung schließen und dabei offenbar das komplette Betriebssystem in Mitleidenschaft ziehen – allerdings nur beim Samsung Galaxy. Danach kann ich öffnen, was ich möchte, es geht auf und im gleichen Moment wieder zu.
  • Das Speichern von Fotos nach der Aufnahme dauert sowohl mit irgendwelchen Apps als auch mit der normalen Kamerafunktion so lang, dass man von Schnappschuss nur noch sprechen kann, wenn man Steine fotografiert.
  • Die Akkuleistung ist unter aller Sau; obwohl ich den Task-Killer mehrfach täglich bemühe, muss ich mittlerweile schon am frühen Abend und nicht mehr erst gegen 0:00 Uhr mein Stromnetz aufsuchen. Im Übrigen laufen wie von Geisterhand unglaublich viele Applikationen direkt wieder von vorne an, nachdem ich den Task-Killer genutzt habe – ohne dass ich diese Apps jemals auch nur ansatzweise angetippt hätte. Um genau zu sein sind sie noch nicht mal auf meinem Homescreen zu sehen.
  • GPS. Das ultimative Reizthema dieses MöchtegernSMARTphones. Es ist schön, die supadupa Top-Navigation immer und kostenlos dabei zu haben, das hilft einem nur leider nicht weiter, wenn der Scheiß-Empfänger kein Signal von einem der unzähligen GPS-Satelliten findet! Wenn ich mich jedes Mal darauf verlassen hätte, mit meinem Telefon irgendwo anzukommen, wäre ich heute wahrscheinlich nicht hier, sondern irgendwo in Südwest-Portugal. Am Wochenende, auf einer (mir zum Glück bekannten) 500 KM langen Strecke, haben wir versucht, eine Futterstelle auszumachen, irgendwo in der tiefsten, nordhessischen Pama. Nach einer halben Stunde erfolgloser GPS-Signal-Suche wäre mein Galaxy bei Tempo 180 fast aus dem Fenster geflogen.
  • Bei GPS gehts aber nicht nur um das Navigationssystem oder Google Maps – nein. Es geht auch um diverse Apps, die ich GEKAUFT habe und die GPS erfordern. Die funktionieren natürlich auch nicht. Meine Laufrunde sieht am Ende im Internet auf der Mutterplattform aus, als wenn mich jemand mit einer AK47 durch unser Viertel gejagt hätte – im Zickzack, versteht sich. Ich hab auch erstaunlicherweise letztens 9.8 KM in sagenhaften 14 Minuten zurückgelegt. Nicht.

Ich könnte jetzt noch relativ lang so weiter machen und das Unsmartphone weiter zerlegen: Fotoupload, Feeds, das grundsätzlich tolle Display, das aber auch nur dann geschmeidig reagiert, wenn es gerade Lust hat, sprich nie. ABER! Alles soll ja besser werden. Mit dem Android 2.2-Upate. Froyo wird uns alle retten! Das Problem an Froyo ist nur, dass dieser bekackte Release schon seit ungefähr 2, 3, ich weiß es nicht Monaten auf sich warten lässt. Froyo ist ein Mysterium, über das niemand spricht. Nur die Menschen, die wirklich fest dran glauben. Das scheint aber selbst bei Samsung niemand zu tun, weil man auch von dort keine Info bekommt. „Kommt bald, kann nicht mehr lange dauern“ ist bisher die verbindlichste Aussage, die ich gehört habe.

Mir ist klar, dass ein Hersteller, der dermaßen auf Masse produziert, ganz anders an so eine Sache heran geht, als Apple. Während Apple ein Jahr lang an EINEM iPhone weiterentwickelt, denken sich die Leute von Samsung in der gleichen Zeit mindestens 5 neue Telefone aus, produzieren und launchen sie. Dass da irgendwas bei in die Hose gehen muss, ist klar und das war mir auch klar, als ich mich dazu entschieden habe, von dem einen Massenmarkt in den nächsten reinzuspringen. Aber dass ein Produkt dermaßen unausgegoren und mit dem Hinweis auf ein sich immer weiter hinauszögerndes Software-Update a.k.a. Mirdochscheißegaldassdudichärgerstduhastjaschonbezahlt-Abwinken auf den Konsumenten losgelassen wird, empfinde ich schlicht und ergreifend als Frechheit.

Eigentlich wollte ich gestern schon in den nächsten Store rennen und mir ein iPhone holen. Und heute. Aber ich habe meine aus reiner Wut auf ein Telefon (Halloo? Es ist ein technisches Gerät!!) entstandene Hysterie wieder in den Griff bekommen und warte nun noch mal ab, bis nach Froyo. Froyo soll jetzt am 11.11. kommen, angeblich. Ich bin mir zwar zu 100% sicher, dass es wieder nicht so sein wird, aber dann kann ich mir immernoch ein iPhone 4 kaufen. Aber vielleicht werde ich ja doch das Update machen, im Glauben, dass dieses Allheilmittel auch mein Telefon und meine Geduld retten wird. Was zuletzt stirbt, ist ja bekanntlich die Hoffnung. Vielleicht reservier ich mir das iPhone jetzt aber doch schon mal, vorsichtshalber.

Advertisements

29 Kommentare on “Letzte Chance, Samsung Galaxy!”

  1. Roger sagt:

    Ich bin ein Apple-Fanboy und werde daher immer zu meinem iPhone stehen. Aber ich möchte jetzt mit Sicherheit keinen Streit vom Zaun brechen. Ich las deine Überlegungen, weg vom iPhone ein anderes Smartphone zu holen und ich konnte dir in fast keinem Punkt zustimmen. Obwohl du in manchen Dingen sicherlich Recht hast und hattest. Das iPhone ist und bleibt schließlich auch nur ein technisches Produkt, mit all seinen Fehlern und Unzulänglichkeiten.

    Was für mich aber seit je her das Besondere am iPhone und an jedem Apple Produkt ausmachte ist die Tatsache, dass man ihm anmerkt, aus einer Hand zu sein. Man stellt jederzeit fest, dass Software und Hardware Hand in Hand gehen und das eine auf das andere abgestimmt wurde. Für mich eigentlich das EINZIGE Argument. (Ich nehme als Beispiel immer gerne den Touchscreen. Touchscreen kann jeder. Aber ich kenne kein einziges Smartphone, bei dem die Bedienung so intuitiv und flüssig abläuft wie beim iPhone. Es gehört einfach mehr dazu, als nur einen solchen Bildschirm zu verbauen).

    Ich wünsche Dir dennoch viel Glück mit Deinem Galaxy. Hoffentlich hilft Froyo. Wenn es denn mal kommt.

    • vizekönigin sagt:

      Ich geb dir vollkommen Recht, aber meine Gründe, hatten ja auch eine Menge mit meinen Jailbreak-Erfahrungen zu tun. Hätte ich ein „normales“ iPhone gehabt, wäre ich wahrscheinlich niemals auf die Idee gekommen, etwas anderes auszuprobieren. Wobei ich nach wie vor hinter der Entscheidung gegen ein Telefon für ca. 1000 €, was es zum Zeitpunkt meiner Entscheidung ja gekostet hätte, stehe.

      Naja, mal schauen, ob es klappt. Danke!

  2. Julia sagt:

    Wenn das nicht alles so traurig wäre, würde ich nun in schallendes Gelächter ausbrechen… Was für ein Text… Danke. :D

  3. Christoph Wolff sagt:

    Drei Buchstaben: HTC

    • vizekönigin sagt:

      Danke für den Tipp, aber hatte ich schon (Nexus One), das war irgendwie auch nicht wirklich besser.

  4. frau sabu sagt:

    ach hase- ich drücke dir wirklich die daumen, dass mit, wie heißt es? frodingsbums alles besser wird-
    aber du weißt, welches telephone ich gerade in den händen halte und ich wünsche dir genau so eins ganz bald in deine!!!

  5. Christoph Wolff sagt:

    Ich nochmal. Auf meinem Nexus One lief 2.1 schon geschmeidig. Und 2.2 ist der Wahnsinn. Auch hier: Das Nexus One ist ein Entwickler Handy von Google und HTC gemeinsam entwickelt. Und dat läuft halt. (Rogers Argument von wegen aus einer Hand)
    Samsung war schon immer scheiße was Updates anging. Immer!!!
    Darum würde ich mir auch nie wieder ein Samsung Smartphone holen.

    Das Milestone zB ist auch klasse. Noch nie beschwerden von Kumpels. Auch das HTC Desire (ähnlich dem Nexus One) haben viele meiner Freunde. Nie Beschwerden.

    Schieb deinen Hass nicht auf Android. Das steht dem iOS in Nichts nach, und das iOS ist immerhin schon bei Version 4.1 (Ich kann nur von meinen Nexus One reden. iPhones habe ich alle auch schon benutzt)
    Es liegt in der Hand des Herstellers wie er mit der Fragmentierung umgeht und wie er seine Kunden zufrieden stellt.

    ps: kauf dir ein iphone 4.

    • vizekönigin sagt:

      Ich schiebe meinen Hass nicht auf Android, sondern auf Samsung. :) Das Nexus One hatte ich wie gesagt auch, fand ich eher so mittel. Allerdings war da mein „Problem“ noch, dass ich parallel dazu ein iPhone benutzt habe und zu dem Zeitppunkt für etwas anderes überhaupt kein Verständnis hatte. Das ist in Bezug auf Android nicht mehr der Fall, ich mag Android.

  6. Dagger sagt:

    Richtig glücklich also ;)

    Mit meinem HTC Hero (Android 2.1 inkl. Sense OBerfläche) bin ich bis auf ein paar Unzulänglichkeiten wie eher miese Kamera und nicht unbedingt schnell ganz gut zufriden. Werde mich aber noch in diesem Monat woanders umscchauen und nebem dem HTC Desire HD auch das iPhone 4 im Blick haben.

  7. Schepp sagt:

    Hast Du nicht einen Fachmann, der Dir so ein Froyo-Update von unter der Theke einspielen kann: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=818556 ?

    Und in der aktuellen c’t gibt’s außerdem ein paar Tipps, wie man die Laufzeit seiner Android-Gurke ungefähr verdoppeln kann: http://www.heise.de/ct/inhalt/2010/23/176/
    Die liegt doch bestimmt auffa Arbeit irgendwo rum.

    Oder Du wirfst es einfach mal gegen die Wand :)

    • vizekönigin sagt:

      …damit ich dann jegliche Garantieansprüche verliere und am Ende des Tages wieder genau das gleiche Theater habe, wie mit meinem iPhone damals? Nö.

      Die Laufzeit ist echt noch das geringste Problem, aber danke für den Hinweis – stimmt, liegt hier rum, hole ich mir jetzt. :)

  8. […] This post was mentioned on Twitter by Hannes, Jens Weyer. Jens Weyer said: Custom Mods sind das Zauberwort. RT @ht82 Die @vizekoenigin ist tierisch zufrieden mit ihrem Samsung Galaxy. Nicht. http://is.gd/gGzkO […]

  9. Leandros_Ger sagt:

    Ich kann keines deiner beklagene beklagen! Mein SGS läuft auf Android 2.2 XXJPP und das schon seit geraumer Zeit. Man muss sich ein wenig mit der Materie auseinander setzen.

    PS:Taskkiller sind nicht gut!

    • vizekönigin sagt:

      Schön, freut mich sehr für dich, dass alles läuft. :) Bei mir ist es aber nun mal nicht so und als besonders exotischen Einzelfall würde ich mich jetzt nicht unbedingt bezeichnen.

      Auseinandergesetzt habe ich mich mit der Materie aber wirklich genug, da kannst du von ausgehen.

  10. AA sagt:

    kann deinen ärger volll verstehen.

    besitze seit ca 3 wochen den kleinen bruder, das samsung galaxy 3, weil ich was kleines schwarzes wolllte. bin sonst von foto nv10 und netbook samsung spiztenklasse gewohnt.

    mein altes fon war pltz kaputt und ich brauchte um 19:30 unbedingt eine neues gerät für den näxten tag also media markt und nicht lange gefackelt. hätte ich mal vorher ein bisserl zeit zum recherchieren gehabt.

    viele der obigen fehler finden sich bei mir auch.

    tasks starten willkürlich, auslöseverzögerung kamera, akku etc.

    erst ging gar kein wlan, auch wenn ich direkt neben dem router sass, anruf bei hotline einziger rat, gerät zurücksetzen. funktionerte. zerstörte stunden einrichtungszeit.

    seitdem geht das gps gar nicht mehr. bei der hotline werden sie mir sagen, dass ich dass ding zurücksetzen soll. werden noch mehr stunden mit einrichtung und applikationen verschwinden.

    wenns dann nicht funxt wird reklamiert.

    ausserdem ist die gehäuseöffnung eine zumutung, ohne werkzeug bricht man sich die fingernägel, mit das plastik.

    viele apps aus dem store funxen nicht auf diesem gerät. was natürlich keiner dazuschreibt…

    also samsung kundendienst und ihr koreanischen technikgeister, ich hoffe, ihr habt später einen guten tag, sonst wars das mit unserer beziehung, und die zwangs googledienste wär ich dann freudigerweise auch wieder los.

    • vizekönigin sagt:

      Ich kann dein Leid sehr gut verstehen.

      Und WLAN: Ich hab den Empfang mittlerweile fast permanent ausgeschaltet, da ich so gut wie nie Empfang habe – auch nicht, wenn ich wie du den Router auf dem Schoß habe. Zumal es von der Geschwindigkeit her für mich keinen Unterschied macht, ob HSCSD, GPRS, UMTS oder WLAN, es ist alles gleich langsam.

      Mein Plastik-Akkufachdeckel ist beim ersten Öffnen eingerissen und ich habe weder Bauarbeiterhände, noch Störungen in der Feinmotorik. Aber nun.

      Ich wünsch dir viel Glück, vielleicht klappt es ja doch noch mit euch beiden!

    • AA sagt:

      danke für dein mitgefühl, hier update:

      gerade supportler drangehabt.

      „dann überprüfen wir die einstellungen. haben sie das gps häckchen aktiviert“ aaaaarrrrgh
      „dann müssen sie das gerät einschicken, dauert 7-10 tage, nein, ersatzgerät gibt es leider keins“

      „ach ja, wenn sie den haken bei drahtlosnetzwerke verwenden machen, (wo drunter steht, standort bestimmt durch WLAN und/oder mobile netzwerke) und das gerät über nach ans fenster legen, lädt es alle gps satelliten und deren laufbahnen herunter, und sie können noch schneller navigieren“ halllo???? Dümster Anzunehmender Support
      „wenn nicht, müssen sie das gerät einschicken“

      hab ihm dann noch einen reperaturpartnerkontakt rausgequetscht „da fahr ich morgen hin, und wenn der nix machen kann, kommt das galaxy 3 in den mixer. i´m sure it will blend!

      dafür heute excellenten konica-minolta support erhalten.

      samsung setzen sechs.

      dir ebenfalls noch viel glück im kampf!

  11. Peter sagt:

    Ich kann keines deiner Probleme nachvollziehen. Habe das Gerät seit fast einem halben Jahr und bin vollstens zufriegen. Vielleicht solltest du mal die Firmware updaten und dich ein bisschen mit dem Gerät auseinandersetzen, bevor Du z.b. stromfressende Taskkiller installierst.

    • vizekönigin sagt:

      Auch wenn ich mich wiederhole: bei mir ist das nicht so. Und ich bin nur eine von vielen, die die Probleme haben.

      Es ist auf dem aktuellsten Stand, abgesehen von Android. Den Task-Killer hatte ich ja auch nicht von Anfang an, dann drauf, dann wieder runter, jetzt wieder drauf – kein Unterschied. Auseinandergesetzt habe ich mich mit dem Ding in wirklich jeglicher Hinsicht, das hilft einem aber auch nur bedingt weiter.

      Aber es freut mich, dass du zufrieden damit bist und ich wünsche dir weiterhin viel Spaß damit. Vielleicht läuft es bei mir ja demnächst auch gut, man weiß es nicht. Noch liegt es ja hier und ich habe kein Problem damit, meine Meinung zu ändern, wenn plötzlich alles gut funktioniert.

  12. derkleineTim sagt:

    Halli hallo =)
    nun ich hatte das Samsung Galaxy etwas über 6 Wochen und war eigentlich ganz zufrieden damit, habe mich aber aus verschiedenen Gründen jetzt doch ein iPhone 4 geholt.
    Die oben genannten Probleme hatte ich nicht, die Akkuleistung war mir genügend (Tweetdeck läuft den halben Tag im Hintergrund und ich höre auf Arbeit auch Musik). Der Bildschirm reagiert bei mir tadellos keine Aussetzer. Das mit den Apps ist ja so eine Sache genauso wie das Updaten. Das Problem was Android hat ist, dass die Hersteller noch ihren „Kram“ drauf machen, somit passiert es halt das bei einem HTC eine App geht, die selbe auf dem Samsung aber nicht. Weiter mit den Updates. Durch die verschiedenen Herstellerzusätze dauert es eben bis alle das neue OS haben.
    Beim Samsung selbst stört es mir das ich als Mac User ausgegrenzt bin, denn ich muss Windows nehmen und KIES benutzen. Ein Update kam zwar, welches das Samsung merklich schneller machte, 2.2 Froyo war es aber nicht.
    WLAN war tadellos und via GPRS/EDGE hat das Samsung mehr rausgeholt als das iPhone 4. Aber vielleicht liegt es am anderen Netz (Samsung nutze ich mit 1&1, iPhone mit o2).

    Werde bald einen „Vergleichsbericht“ auf meinem Blog schreiben, wer mag kann ihn ja lesen, werd ihn dann nachträglich hier nochmal posten.

    • vizekönigin sagt:

      Diese Mac-Ausgrenzerei nervt mich auch OHNE Ende, wie du ja schon gelesen und kommentiert hast. Und auch, dass Apps auf diesen und jenen Geräten funktionieren, auf dem SGS aber nicht. Ich bin echt gespannt auf jetzt (hab gerade das Update gemacht, mehr dazu später) und vor allem auf deinen Vergleich – sag mir unbedingt Bescheid!

  13. Matthias sagt:

    Das mit den Steinen und den Schnappschüssen ist grandios. Habe herzlich gelacht.

    Aber ich kann deine Wut nachvollziehen. Hatte vor dem iPhone ein HTC Touch Diamond mit Windoof Mobile drauf. Ohne einen direkten Vergleich zu haben behaupte ich mal, dass war SamsungGalaxyAndroidFailPhone hoch drei! War auch oft kurz davor, es an diverse Wände zu klatschen.

    Verrückt, wie diese kleinen Dinger heute unser Leben bestimmen ….
    Kauf dir ein iPhone. ;)

    Beste Grüße aus KA
    M

    • vizekönigin sagt:

      Ich glaube, Windows Mobile wäre für mich ein Grund gewesen, mir eine Telefonkarte zu besorgen. ;-)

      iPhone: ja, aber ich will eigentlich wirklich auf das nächste warten. Und ich bin ja guter Dinge, dass ab heute alles besser wird..

      Schöne Grüße aus OG!

  14. Franz sagt:

    Oh, habe gerade erst deinen Post gesehen und er geht mir runter wie Öl. Was Froyo betrifft (also 2.2) kann ich dich beruhigen. Ich würde es bestenfalls als beta2 bezeichnen. Das ist immer noch weit entfernt von einem erwachsenen Betriebssystem. Zu viele Bugs, unerwartetes Verhalten usw.

    Okay, das GPS zeigt mir eine Abzweigung mittlerweile nicht mehr erst 500 m nach der Kreuzung an. Lags, Abstürze und der ganze Kram sind aber weiterhin auf der Tagesordnung – wobei Tag hier vielleicht das falsche Attribut ist, denn es passiert minütlich, wenn man das Phone nicht wie Tante Erna nutzt, sondern ein paar Sachen damit machen möchte. (für die Tippgeber – ja es wurde auf Werkszustand zurückgesetzt, alles gelöscht und neu aufgesetzt (= wieder 4-5 Stunden meiner kostbaren Lebenszeit vertan))

    Es war eine Lehre für mich. Ich kam mir auch rebellisch vor und wollte es Apple mal wegen ihrem geschlossenen System zeigen. Leider wurde mir gezeigt, wie viel Sinn das macht (für jemanden der ein System einfach nutzen möchte).

    Wer allerdings in orgiastische Verzückung verfällt, wenn er Root Level erlangt und wer nichts besseres zu tun hat, sich mit anderen über seine orgiastischen Verzückungen (und den Weg dahin) in Foren auszutauschen macht mit dem Galaxy allles richtig.

    An die, die kein Problem mit dem Galaxy haben: Herzlichen Glückwunsch, Jackpot. Google Suche „samsung galaxy i9000 problems“ 8.400.000 Ergebnisse!

    • vizekönigin sagt:

      Ich hab Froyo mittlerweile drauf und ich sag mal so: mittel. Wollte nach anfänglicher, zweistündiger und dann gebremster Euphorie lieber erst nochmal ein, zwei Tage warten, testen und mich dann hier auslassen – das kommt dann heute noch. Gestern Abend ist es mit relativ hohem Druck gegen meine Windschutzscheibe geflogen, so gut funktioniert es mit Froyo.

      Selbsthilfegruppe?

  15. Franz sagt:

    Nee, kann ich verstehen. Find ich sogar sexy :)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s