Geht so. Läuft nicht.

Wie sagt man so schön? „Da hat sie sich aber nicht mit Ruhm bekleckert.“ Definitiv nicht. Nur ein paar Randinfos für mich, für später, wenn ich mal müde lächelnd auf dieses Irrsinnsvorhaben zurückblicke:

Montag Ruhiglauf: Joa. Dafür, dass ich am Sonntag nach den 16 KM noch dachte, ich würde höchstwahrscheinlich nie wieder gerade gehen können, war es okay. Die 16 KM waren übrigens auch okay.

Mittwoch Tempolauf: Hallo Lunge, hallo Loser. Sollte ein Tempolauf sein, wurde aber eher sowas wie hektisches Rumgestolper mit lustigen Geräuschen, die aus meiner Lunge kamen, langen Gehpausen und einem leicht gereizten Ehemann.

Donnerstag Ruhiglauf: Nicht außergewöhnlich gut, aber auch nicht besonders schlecht. Gemessen an meinen bisher gelaufenen Kilometern allerdings erbärmlich. Und ziemlich langsam.

Samstag Langstrecke: 19 KM. 13 davon easypopeasy, ab dann im Prinzip keinen einzigen Kilometer mehr ohne Gehpause, Schmerzen, Rumgejammer. Irgendwie zu Hause angekommen. Blut, Schmerzen und schon wieder die Lunge.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s