Laufen für einen guten Zweck

Ach übrigens. Die bezaubernde Mellcolm hat angesichts der Katastrophe in Japan eine feine Aktion ins Leben gerufen, um die Welt dort wieder zumindest ein bisschen besser zu machen. Wir machen auch mit und haben unseren Lauf kurzerhand zu einem Charity-Run umfunktioniert. Mit besonders schnellen Zeitunterbietungen, die finanziell in Richtung Japan belohnt werden, kann insbesondere ich nicht dienen, aber wir freuen uns, wenn wir mit jedem gelaufenen KM helfen können.

Zusammen laufen sie 3 x 42km = 126 km durch die schönste Stadt der Welt, vorbei an allen Sehenswürdigkeiten und „zu Fuß“ auf der Champs Elysées!

Shelter Boxen sind Überlebenskisten, die alles enthalten was 10 Menschen die ihr Dach über dem Kopf verloren haben und deren Existenzgrundlage vernichtet wurde in einem akuten Krisenfall benötigen. Enthalten sind u.a. ein Zelt, Wasseraufbereitungsanlagen, Moskitonetze, ein Ofen, Decken und ein Malset für die Kinder.

Eine Shelterbox kostet 750 Euro, d.h. wenn pro Kilometer ein 6 Euro Sponsor gefunden wird, ist die nächste Shelterbox finanziert und weiteren 10 Menschen in der Erdbebenregion Japans kann geholfen werden!

Wir laufen übrigens sogar zu viert, neben Blabbermaul und cbgreenwood ist auch noch Jan dabei. Der twittert zwar nicht, freut sich aber auch über einen KM-Geld-Sponsor. Nur 6 € pro Kilometer, ein kleiner Beitrag für eine große Aktion mit noch größerem Herzen. Lasst unseren Stress der letzten Monate nicht umsonst gewesen sein und helft mit!